Kurse während Corona-Pandemie

Im Rahmen der neuen Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erleben wir aktuell zunehmende Entspannung auf den Sommer 2021.

Die Durchführung von Nothilfekurse mit max. 12 Teilnehmern unter Einhaltung des Schutzkonzept ist erlaubt.

Regeln der Kantone zu Testkonzept in Betrieben bleiben vorbehalten.

Durchführung von Ausbildungen, Weiterbildungen und Kursen

Selbstverständlich ist auch die SanPool um das Wohlergehen und die Gesundheit der Kursteilnehmer und Kursleiter besorgt. Unser Schutzkonzept definiert die Umsetzung der Distanz- und Hygieneregeln und somit den Schutz der Personen vor einer Ansteckung mit dem neuen Coronavirus.
Um das Übertragungsrisiko des neuen Coronavirus (SARS-Cov2) zu vermindern, fordern wir Kursteilnehmer*innen und Ausbilder*innen auf, die folgenden Punkte einzuhalten:

 

Wenn Sie Allgemeine Schwäche, Unwohlsein, Fieber, Symptome einer akuten Atemwegserkrankung (Halsschmerzen, Husten (meist trocken), Kurzatmigkeit, Brustschmerzen) oder Plötzlicher Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinns haben, bleiben Sie Zuhause. (auch wenn Sie bereits geimpft sind)
Wenn Sie zu den Personen mit erhöhtem Risiko gehören, liegt es in Ihrer eigenen Entscheidung, ob Sie an der Weiterbildung teilnehmen.

Desinfizieren Sie beim Eintreffen am Kursort Ihre Hände. Waschen Sie regelmässig Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife und nutzen Sie ein Hand-Desinfektionsmittel.

Die Begrüssung durch Hände schütteln ist zu unterlassen.

Niesen oder Husten Sie in Ihre Armbeuge oder verwenden Sie ein Papiertaschentuch. Entsorgen Sie dieses anschliessend in einem Abfalleimer und waschen Sie sich sorgfältig die Hände mit Wasser und Seife.

Bilden Sie auch in den Räumlichkeiten keine Gruppen und halten Sie während Pausen genügend Abstand (1.50 m) zueinander (Social distancing).

Generell Maske tragen! Besonders wenn das Abstandhalten nicht möglich ist.
Handschuhe tragen bei direktem Kontakt mit anderen Kursteilnehmern.