Modul SVEB 1- Gleichwertigkeitsbeurteilung (GWB)

Weisen Sie Ihre Bildungsleistung nach!

Gleichwertigkeitsbeurteilung (GWB)

In der heutigen Zeit von Professionalisierung und Wettbewerb betrachten wir es als unumgänglich, dass Ausbilder in der Schweiz mindestens über ein SVEB 1 Zertifikat verfügen.

Auch Nothilfeinstruktoren und Fahrlehrer sind qualifizierte Personen, welche sich in der Bildungslandschaft ebenfalls als Fachpersonen ausweisen sollen und müssen.

Zielgruppe

Dieses Angebot richtet sich an erfahrene Instruktoren / Fahrlehrer welche alternativ, also anstatt einer SVEB 1 Grundausbildung, einen anderen Weg gehen möchten. Die Gleichwertigkeitsbeurteilung (GWB) ist eine Möglichkeit dokumentiert aufzuzeigen, dass durch die langjährige Aus- und Fortbildung und ebenfalls die Erfahrung als Instruktor / Kursleiter der Status für qualifizierte Kursleiter erreicht erlangt wurde.

Der Weg

Da das Zusammenstellen eines Antragdossiers für eine GWB aufwändig ist, bietet SanPool einen zweitägigen Workshop (Coaching). In diesem bearbeiten Sie mit einem Experten Ihren Lebenslauf, die persönliche Selbstbeurteilung und das Zusammenstellen der notwendigen Nachweisdokumentationen.

Ihr Nutzen

Eine Ausbildung zum Erwachsenenbildner SVEB 1 dauert in der Regel 14 Tage . Die gesamte Lernzeit inklusive Selbststudium und 150 Stunden Praxis dauert 405 Stunden. Die Kosten belaufen sich auf normalerweise CHF 3500.– exkl. Reisekosten und Verpflegung.

Das SanPool Angebot ist streng, kurz und effizient.

Die Anerkennung im Markt

Die gesamtschweizerisch anerkannte und grundlegende Qualifikation in der Erwachsenenbildung. Das SVEB-Zertifikat ist bei Weiterbildungsinstitutionen und bei staatlichen Stellen ein bekannter und beliebter Ausbildungsstandard. Nicht nur zertifizierte Weiterbildungsinstitutionen in der Schweiz setzen bei ihren Ausbildenden diesen Standard voraus.

Der Ablauf

Ihren Beitrag an das GWB Dossier haben Sie bereits in den letzten Jahren geleistet. Sie waren es sich einfach nicht bewusst.

Die Gleichwertigkeit baut auf Erfahrung und Bildung auf, welche Sie aus den letzten Jahren nachweisen und beschreiben können. Im Dossier beschreiben Sie also konkret und anhand eines Rasters, wie Sie ihre erwachsenenbildnerischen Kompetenzen erlangt haben und diese in den Bereichen: Vorbereitung, Durchführung und der Nachbereitung umsetzen.

Vor den zwei Coaching-Tagen in Basel erhalten Sie Aufträge (Hausaufgaben), welche Sie vorgängig (ca. zwei Wochen voraus) erledigen müssen. Unterschätzen Sie es nicht, da Sie eventuell alle alten Schachteln im Keller durchforsten müssen. Die Gleichwertigkeitsbeurteilung basiert nämlich darauf, dass Sie die von Ihnen geschilderten Entwicklung auch mit Zertifikaten, Arbeitszeugnissen, Bestätigungen usw. nachweisen können.

Wichtig!

Gekauft ist Ihre SVEB 1 Anerkennung bei uns nicht. Über die positive Bewertung Ihrer GWB entscheidet die SVEB (Schweiz. Verband für Weiterbildung) nach Einreichung des Dossiers. (Inhalt: Beitrag / Engegement)

Kosten

CHF 1850.–  inkl.  (Kaffee, Wasser), GWB Dossier, Unterlagen, Bestätigung geleisteter SanPool Stunden und SVEB Beurteilungskosten (600.-).

Coach

Daniel Uebersax, Erwachsenenbildner FA

 

Voraussetzungen

– NothilfeinstruktorIn, BLS-AED AusbilderIn o.ä. / Fahrlehrer und
– Nachweis von mind. zwei Jahren Kurspraxis mit
mindestens 150 Stunden (entspricht z.B. 15 Nothilfekursen)
– Nachweis der geleisteten Weiterbildungsstunden (ResQ, ASTRA, asa), CZV o.ä.

Status
Kurs-Nr.
Sprache
Datum (von - bis)
Wochentage
Ort
Anmelden
224-11
DE
22.06.2024 - 23.06.2024
SASO
Basel

Anmeldung für Kurs: - - -